Eine Brücke kommt in Frage, wenn durch Zahnverlust eine Lücke entstanden ist und so die Funktion und die Ästhetik der Zahnreihe beeinträchtigt sind. Hier muss der fehlende Zahn bzw. Zähne ersetzt werden, weil nur so die Kaufunktion wieder hergestellt werden kann. Augenmerk ist hier auf die Kombination von Ästhetik und Biomechanischer Funktion zu legen.

Metallkeramik Brücken

Auf den die Zahnlücke benachbarten Zähnen werden Metallkeramikkronen positioniert, die das fehlende Glied als Brückenglied tragen. Das Gerüst von solchen Brücken kann aus nickelfreier Zahnlegierung oder aus einer Edelmetalllegierung (Platin, Gold) hergestellt werden.

Zirkonium Brücken

Die Stabilität von Zirkoniumbrücke ist denen von Metallkeramik oder Goldkeramikbrücken gleich zu stellen. Doch erfüllen diese weit höhere ästhetische Ansprüche. Durch die CAD/CAM Technologie ist eine höchst präzise Herstellung möglich. Die ästhetischen und biologischen Vorteile stehen im guten Preis-Leistungsverhältnis. Diese Lösung ist im Allgemeinen die Optimalste und Patienten stark zu empfehlen.

Inlay Brücken

Statt die benachbarten Zähne abzuschleifen, wird bei dieser Lösung nur eine Inlay (Kavitäten) Präparation durchgeführt. Diese gegossenen Inlays sind durch das Brückenglied verbunden. Inlaybrücken sind nur aus Goldlegierungen empfehlenswert. Der Vorteil ist, dass nur wenig Zahnsubstanz verloren geht. Doch kann mit einer Inlaybrücke nur ein fehlender Zahn ersetzt werden und die notwendige Hygiene ist unter diesen Brücken schwierig zu erhalten.

Brücken auf Implantaten

Wenn schon viele Zähne fehlen und die verbleibenden Zähne sind nicht mehr in der Lage eine Brücke zu halten, dann müssen zur Brückenverankerung Implantate gesetzt werden. Hierbei ist bei einer ausreichenden Anzahl von Implantaten, das Beschleifen der eigenen Zähne nicht notwendig. Hierbei sichern die auf die Implantate geschraubten Abutments die Brückenverankerung. Die Brücke wird entweder verschraubbar oder mit Zement befestigt, verklebt, hergestellt.

Youtube:
http://www.youtube.com/watch?v=n87w_dc5_L8
http://www.youtube.com/watch?v=puKA6SVr8Fw

(Visited 647 time, 1 visit today)